Deutsch-Isländisch Wörterbuch

Isländisch lernen mit Langenscheidt

Auch wenn Isländisch eine indogermanische Sprache und damit mit der deutschen Sprache verwandt ist, so ist das Erlernen durchaus nicht zu unterschätzen. Die Sprache entwickelte sich aus dem Altisländischen, was wiederum nur geringe Unterschiede zum Altnorwegischen vorweist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die meisten Siedler, die nach Island kamen, aus Norwegen stammten. Im Vergleich zu den „Festlandsprachen“ Skandinaviens hat die Inselisolation Islands dazu geführt, dass sich die Morphologie der isländischen Sprache in den vergangenen Jahrhunderten kaum weiterentwickelt hat.

Ein Komitee zur Erhaltung der Sprache

Ca. 300.000 Menschen sprechen derzeit Isländisch. Das Komitee für die isländische Sprache Íslensk málnefnd ist dafür zuständig, für neue Wörter, die es vorher noch nicht in der Sprache gab (zum Beispiel Computer oder Handy) neue isländische Wörter zu finden. So soll der Erhalt der Sprache gesichert werden.

Immer eine Reise wert

Islands sagenhafte Landschaften lassen die Herzen von Naturfreunden höher schlagen. Nirgendwo sonst kann man die Nordlichter so schön über den weiten Fjorden und Eisgebirgen leuchten sehen. Entspannen Sie doch auch mal in den heißen Geysiren und gehen Sie auf die Suche nach Elfen und Kobolden in Europas Nordwesten! Das richtige Vokabular zur Kommunikation mit den Einheimischen bieten wir Ihnen genau hier.

Langenscheidt: Weil Sprachen verbinden

Der Langenscheidt Verlag ist ein traditionsreiches Medienunternehmen mit einem breit gefächerten Angebot im Bereich Sprachen. Dank unserer crossmedialen Ausrichtung bieten wir neben den klassischen Print-Wörterbüchern vielfältige und qualitativ hochwertige digitale Sprachenprodukte und -services sowohl im Online- als auch im Offlinebereich an.

Den Grundstein legte die bahnbrechende Erfindung des Verlagsgründers Gustav Langenscheidt vor über 150 Jahren: Gemeinsam mit seinem Sprachlehrer Charles Touissant entwickelte er eine neuartige Lautschriftmethode. Sprachenlernen sollte von nun an für jeden einfacher werden. Mit den ersten Selbstlernbriefen für die französische Sprache ging der Verlag im Jahre 1856 erfolgreich an den Start.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü

Sie interessieren sich für unsere Merkliste?

Sollte dieses Interesse auch bei anderen Nutzern geweckt werden, wird Ihnen schon bald die Merkliste zur Verfügung stehen.